/dev/blog/ID10T

Advertisement

Notepad++: "Load langs.xml failed"-Fehler beheben

• Software • Comments

Ich liebe Notepad++. Das Programm ist in so vielen Punkten so viel besser als das Standardnotepad und die meisten Editoren, dass man am Besten gar nicht anfängt, alle Gründe zu nennen. Deswegen habe ich es auch als Notepadersatz im Einsatz.

Wenn allerdings bei jedem Start eine "Load langs.xml failed"-Fehlermeldung kommt, kann das sehr schnell nerven.

Erstens müsst ihr diese Nachricht jedesmal mit Klick auf OK bestätigen, bevor Notepad++ dann startet. Außerdem - und das ist viel schlimmer - gibt es kein automatisches Erkennen und einfärben der Programmiersprachen, was einen Großteil des Spaßes beim Arbeiten mit Notepad++ ausmacht.

Die Lösung ist allerdings einfach:

Nun doch Google Analytics zumindest vorerst

• Blogging • Comments

Ich habe mir ja ein Piwik System installiert, um etwas mehr über meine Besucher zu erfahren. Allerdings bin ich durch Recherche im Netz etwas skeptisch, ob Piwik wirklich zuverlässig trackt. Deswegen werde ich in den nächsten Wochen Piwik und Google Analytics nebeneinander laufen lassen, um so einen Vergleich zu haben.

 

Kleine Info nebenbei: Innerhalb einer Woche haben sich meine durchschnittlichen Besucherzahlen laut Piwik verdoppelt. Von 3 auf 6. ;-)

Freie Musik finden mit Jamendo & Co.

• Online • Comments

Ich hatte ja vor einigen Tagen darüber geschrieben, wie man lizenzfreie Bilder im Netz findet. Heute will ich das gleiche mit Musik fortführen.

 

Bei Musik ist die Angelegenheit etwas anders. In der Regel will man bestimmte Künstler hören, die Rechte dieser Künstler gehören allerdings normalerweise irgendwelchen Verwertungsgesellschaften oder werden zumindest von diesen verwaltet. Sucht ihr also Lieder bekannter Radiointerpreten, muss ich euch enttäuschen, auf legalem Weg kommt ihr nicht am Kauf der entsprechenden Lieder vorbei.

Sind euch die Interpreten aber egal und ihr wollt lediglich eine bestimmte Musikrichtung hören, kann euch geholfen werden. So gibt es einige Portale im Internet, die zumindest den Privatkonsum von Musik kostenlos erlauben.

 

Jamendo hat eine Art Radioplayer, der nach Musikrichtungen geordnet ist. So ist das Probehören genial einfach und man kann sich einfach von der Musik beplätschern lassen.

 

Administratortipp: Bei Jamendo kann man sehr günstig Lieder für Telefonwarteschleifen kaufen. Deutlich sinnvoller und wesentlich preiswerter als GEZ-Gebühren wegen eines Songs zu bezahlen.

Flattr - warum auch nicht?

• Blogging and Online • Comments

Ich beobachte Flattr schon eine ganze Zeit. Seit ich von der Gründung und der Idee dahinter las, war ich interessiert. Das relativ simple Konzept wie man bestimmte Beträge spendet, respektive "flattrt", gefiel mir. Allerdings hatte Flattr Anfangsschwierigkeiten, die über ein unüberlegtes Modell bis hin zur Datenschutzproblemen gingen.  Diese sind jetzt größtenteils ausgeräumt, weswegen ich mal mit Flattr experimentieren will. Dazu habe ich auf der einen Seite einen Flattr-Button in den Blog eingebunden, auf der anderen Seite ein Flattr Konto erstellt, welches ich dann in Zukunft aktiv nutzen will. Ich bin mal gespannt, wie es mir gefallen wird, das Konzept der Seite ist in meinen Augen sehr gut.

 

Bild: flattrcom, CC by 2.0

 

Infizierte PCs mit Live CDs säubern

• Administration and Software • Comments

Soeben habe ich den Fall gehabt, dass mich ein Kollege anrief, um sich Rat für einen virenverseuchten PC zu holen. Kein Virenscanner könne etwas finden, doch gäbe es eindeutige Anzeichen für einen Schädlingsbefall. Ich empfahl ihm das Scannen via Live CD. Diese haben den riesigen Vorteil, dass sie unabhängig vom Betriebssystem booten und so auch nicht von irgendwelchen Schädlingen beeinflusst und manipuliert werden können.

Der Ablauf ist denkbar einfach, ISO runterladen, brennen, einlegen und von CD booten. Normalerweise könnt ihr dafür während des Bootens via F12 oder F8 ein Bootmenü aufrufen, in dem ihr dann die CD auswählt. Alternativ könnt ihr auch via DELETE/ENTFERNEN  oder F2 ins BIOS gehen und dort die Bootreihenfolge ändern. Der anschließende Verlauf hängt von der jeweiligen Live CD ab, ist aber meistens selbsterklärend.

Hier ein Verzeichnis verschiedener Live CDs, oftmals reicht das Scannen mit nur einer AV-Engine nicht aus.

 

Besonders herausstellen will ich das Trinity Rescue Kit - Diese Live CD ist so umfangreich, dass ich ihr einen eigenen Beitrag widmen sollte. Hier sei einfach nur erwähnt, dass direkt 5 Antivirus-Engines enthalten sind. Zwar ist die CD nicht so intuitiv wie die anderen, weswegen man zumindest ein gewisses Grundverständnis für Computer mitbringen sollte, dafür ist sie umso mächtiger. Hier als Anschauungsbeispiel mal das Hauptmenü.

Trinity Rescue Kit 3.4 Hauptmenü

Abschließend sei gesagt, dass man bei einem einmal infizierten System nie mit hundertprozentiger Sicherheit sagen kann, ob es wirklich komplett gesäubert wurde, weswegen eine Neuinstallation empfehlenswert wäre.

Advertisement