/dev/blog/ID10T

"PANIC: Cannot open" ESXi-Fehler beheben

• Software • Comments
Advertisement

Sowas ist schnell passiert: Man spielt aus seiner (hoffentlich zum Testen gedachten) ESXi-Maschine rum, testet eben etwas aus. Dann startet man neu und plötzlich kommt ein Fehler.

Verdammt! Da habe ich wohl aus Versehen eine nicht existierende Datei im modules-Eintrag  der/bootbank/boot.cfg des ESXi geschrieben. Der Server will dann nicht mehr booten, findet er doch eine der in seinen Augen essentiellen Dateien nicht mehr. Um das zu lösen, brauchen wir eine Live-CD oder einen Live-USB-Stick oder whatever. Da hat sicher jeder seine eigenen Präferenzen, Ich wählte dafür Slitaz, einfach weil es so schön klein ist und ich grade keinen Livestick zur Hand hatte.
Nach dem Start schauen wir uns dann mal die ESXi-Platte an. Dazu reicht ein fdisk -l. Das Ergebnis ist sehr umfangreich:

Jetzt kann man entweder jede Partition mounten und durchsuchen oder mir glauben, dass es die fünfte ist, in meinem Fall also /dev/sda5.

Nun mounten wir also die Partition

mount /dev/sda5 /mnt

und bearbeiten die boot.cfg

vi /mnt/boot.cfg

Dort machen wir unseren vorher gemachten Fehler rückgängig. Anschließend können wir rebooten und das System läuft hoffentlich wieder.

Advertisement
More posts
comments powered by isso

Advertisement