/dev/blog/ID10T

MariaDB: Root-Passwort zurücksetzen

• Administration and Linux • Comments
Advertisement

Wenn man so wie ich einen Server installiert, die MySQL Alternative MariaDB draufpackt und danach aufgrund familiärer Dringlichkeiten den Server runterfährt, kann es schonmal passieren, dass man vergisst, wie das eben gesetzte Root-Passwort denn lautet. Um es erneut zurückzusetzen, habe ich diesen Weg gewählt:

    1. In der /etc/mysql/my.cnf den Eintrag skip-grant-tables = 1 hinzufügen.
      sed -i '/^\[mysqld\]$/a skip-grant-tables = 1' /etc/mysql/my.cnf
    2. Den MariaDB-Dienst neustarten, hier für Debian.
      service mysql restart
    3. Jetzt als root-User passwortlos in die MariaDB-Shell einloggen.
      mysql -u root
    4. Nun das Root-Passwort ändern.
      UPDATE mysql.user SET password = PASSWORD('hierneuespasswort') WHERE user = 'root';
    5. Und nicht vergessen, das geänderte Passwort durch einen Flush auch zu aktivieren.
      FLUSH PRIVILEGES;
    6. Anschließend die in Schritt 1 eingefügte Zeile wieder aus der my.cnf entfernen.
      sed -i '/skip-grant-tables/d' /etc/mysql/my.cnf
    7. Und den MariaDB-Dienst nochmals neustarten, fertig.
      service mysql restart

Ich weise darauf hin, dass dieser Weg ein ordentliches Sicherheitsrisiko birgt und nicht auf Produktivmaschinen benutzt werden sollte. Allerdings sollte man bei Produktivmaschinen auch nicht einfach das Rootpasswort der Datenbank vergessen. ;-)

Advertisement
More posts
comments powered by isso

Advertisement