/dev/blog/ID10T

Advertisement

Linux: Standardshell eines Benutzers ändern

• Linux • Comments

Ich habe mir wie in einem meiner letzten Beiträge angekündigt einen vServer gemietet Als Anbieter habe ich die Firma Netcup gewählt und bin bisher damit  auch sehr zufrieden. Um ein möglichst individuelles System zu nutzen, habe ich Debian Squeeze draufgepackt und angefangen loszukonfigurieren. Zukünftig dürften also einige Probleme oder Merkansätze etc. hier auftauchen.

Habt ihr bei eurer Linuxinstallation (oder auch nur einem Benutzer)  das Problem, dass eure Pfeiltasten oder die Backspacetaste o.ä. nicht  funktionieren, kann das eventuell daran liegen, dass dieser Benutzer eine "falsche" Standardshell nutzt. Fast jede Linux-Distribution nutz inzwischen die Bourne-again shell - kurz bash - als Standardshell, die meistenvon uns dürften also diese Shell mit entsprechenden Funktionen und Tastenfunktionen gewohnt sein.  Um zu testen, welche Shell euer Nutzer benutzt, loggt euch als dieser ein und lasst euch die Shell-Variable ausgeben.

echo $SHELL

Sollte das Ergebnis nicht

/bin/bash

lauten, habt ihr euer Problem wahrscheinlich gefunden. Ändert die Standardshell mit dem Befehl

chsh -s /bin/bash

Wenn ihr euch nun neu einloggt, habt ihr die bash als Standardshell und alle Tasten sollten wieder wie gewohnt funktionieren.

OT: Frohe Weihnachten

• Nerdiges • Comments

In den nächsten Tagen wird es hier sicherlich etwas ruhiger werden. Ich habe zwar noch einen Haufen Artikel in den Entwürfen, aber die müssen erstmal ausformuliert und bebildert werden. Bis dahin wünsche ich euche frohe Weihnachten. Lasst euch reichlich beschenken.

In diesem Sinne ende ich mit einem weiteren sehr guten und empfehlenswert nerdigem Webcomic, Real Life Comics.

OT: Ein altbekanntes Problem

• Nerdiges • Comments

Ich folge vielen Internetcomics. Diese Anspielung finde ich einfach genial. :-D

Dieser Strip stammt vom genialen Webcomic Cyanide & Happiness.

Android: HTC Treiber ohne HTC Synch installieren

• Android • Comments

Da ich momentan wieder ein bisschen mit meinem HTC Desire rumbastel und ein neues ROM aufspiele, entstehen dabei auch wieder ein paar neue Android Artikel. Wie etwa dieser hier.

Wenn ihr Probleme habt, einen Treiber für euer HTC Desire zu finden, etwa weil ihr (so wie ich) Screenshots machen wollt, mit dem Android SDK rumspielen wollt oder auch nur das Internet freigeben wollt, dafür aber nicht HTCs schrottige Software installieren wollt, habe ich einen genial einfachen Tipp für euch:

  1. Ladet euch von die Synch Software für euer Gerät von HTCs Website runter. Für mein Desire wäre diese HIER zu finden.
  2. Startet die Installation. Siehe da, noch vor der Installation der eigentlichen Software kommt dieses Fenster.
  3. Lasst das Setup die entsprechenden Dateien installieren, brecht dann - vor der "richtigen" Installation - das Setup ab.

Schon habt ihr die HTC USB-Treiber ohne den lästigen Rattenschwanz.

Uploadgröße in PHPMyAdmin ändern

• Administration and Blogging • Comments

Vor einer Woche beschrieb ich anläßlich des Erscheinens von Wordpress 3.3 wie man ein richtiges Wordpressbackup macht. Im Zuge des natürlich folgenden Blogposts der Wiederherstellung dieses Backups bin ich auf ein Problem gestoßen, dessen Lösung ich euch nicht vorenthalten will.

Will man über PHPMyAdmin eine Datenbank importieren, etwa um seinen Blog über XAMPP lokal laufen zu lassen, kann es schnell passieren, dass man durch diesen Fehler aufgehalten wird:

Bzw. schon vorher durch die Maximale Dateigröße in seinem Tatendrang gebremst wird:

8 Megabyte sind nicht viel, eine Datenbank wird schnell um einiges größer. Wie ändert man diese Größe also?

Da diese Limitierung nicht von PHPMyAdmin kommt, sondern von PHP selbst, müssen wir die php.ini editieren. Wir suchen die Einträge

upload_max_filesize

und

post_max_size

und setzen sie auf unseren Wunschwert. Hierbei sei gewarnt, dass diese Modifikation je nach Serverkonfiguration auch für andere User gilt. Habt ihr also noch mehr Benutzer auf eurem Server, seid vorsichtig mit dieser Einstellung. Da meine XAMPP-Umgebung nur für meine Tests genutzt wird, habe ich die Größe auf übertriebene 512M geschraubt, um nie mehr Probleme damit zu haben.

Startet nach den Änderungen euren Apache-Dienst neu und ihr solltet diesbezüglich nicht mehr gestört werden.

Eventuell wollt ihr für weitere Tests auch noch den Wert für die maximale Ausführungszeit von Skripten etwas hochsetzen. Sucht dazu den Wert

max_execution_time

in der php.ini und ändert ihn euren Anforderungen entsprechend.

Advertisement