/dev/blog/ID10T

Advertisement

Android: "Löschbegrenzung überschritten"-Fehler beheben

• Android • Comments

Wenn ihr mal wie ich das Problem habt, dass ihr nach der Löschung von vielen Kalendern immer wieder die Fehlermeldung "Löschbegrenzung überschritten" bekommt, dann geht einfach wie folgt vor, um dies zu beheben (variiert leicht je nach ROM):

Damit sollte euer Problem der Geschichte angehören. Angeblich gibt es ähnliche Probleme mit den Kontakten, die sollten genauso behoben werden, nur müsst ihr dann eben die Daten der "Kontakte"-App und nicht die der Kalenderapp löschen.

Google Mail: Aus einer E-Mail Adresse mache hunderte

• Online • Comments

Als Nutzer eines Android Smartphones bin ich auch Nutzer einer Google Mail Adresse. Tatsächlich habe ich damals meine komplette Kommunikation auf Google Mail umgestellt und lasse meine alten Adressen bei GMX und Web.de nur noch via Pop3 von Google abrufen. Heute will ich zwei kleines Feature vorstellen, welche mit dazu beitragen konnten, dass mich Google Mail überzeugte.

Mit Plus unendlich viele Adressen

Jeder Benutzer kann mithilfe eines simplen Pluszeichens unendlich viele E-Mail Adressen generieren. Das funktioniert ganz einfach, nehmen wir als Beispiel die Adresse [email protected].

Nun könnt ich an den kompletten Benutzernamen ein "+" mit einer beliebigen Zeichenkette anhängen, die Mail wird bei euch im Posteingang landen. Also etwa:

[email protected]

[email protected]

[email protected]

Der Vorteil hiervon ist, dass man auch danach filtern kann. Wollt ihr euch bei einer Seite registrieren, glaubt aber, dass danach auch noch Spam kommen könnte, registriert ihr euch bei der Seite mit einer eindeutigen Zeichenkette hinter dem Plus - ich nutze dafür meist die Websitedomain und ein eventuelles Stichwort - und könnt danach via Filterregel für exakt diese Adresse eventuell ankommende Mails direkt als Spam kennzeichnen. So kann man übrigens auch bei Gewinnspielen o.ä. mehrere E-Mail Adressen angeben ([email protected], [email protected], etc). ;-)

 

Der Punkt ist beliebig

Leider funktioniert der oben genannte Trick nicht bei jeder Website. Einige mögen das Pluszeichen in der E-Mail Adresse einfach nicht. Für diese gibt es noch zwei kleinere Möglichkeiten der Variation.Bleiben wir für die Erläuterung des ersten beim obigen Beispiel:

Lautet eure E-Mail Adresse [email protected], könnt ihr beliebig Punkte in dem Nutzernamen setzen oder weglassen. So kommen E-Mails an die Adressen

[email protected]

[email protected]

[email protected]

auch in eurem Posteingang an.

Kombiniert ihr diesen Trick noch mit der Tatsache, dass es problemlos möglich ist, die in Deutschland standardmäßige Adressendung @googlemail.com durch die in allen andreren Ländern genutzte kürzere Endung @gmail.com zu ersetzen, stehen euch selbst ohne "+" einige E-Mail Adressen zur Verfügung, nach denen ihr dann filtern könnt. So sehen übrigens meine aktuellen Filterregeln aus.

 

Foto: mjmonty, CC BY 2.0

 

OT: Newsletterempfehlung - Now I know

• Offtopic • Comments

Ich bin seit einiger Zeit Abonnent des Newsletters "Now I Know" von Dan Lewis. Dieser tägliche E-Mail Newsletter bringt interessante, kuriose oder einfach nur wissenswerte Fakten über unsere Welt und alles dazugehörige. Beispiele gefällig? Kein Problem.

Haufenweise (größtenteils) unnützes Wissen, dass aber extrem interessant ist. Ich kann diesen Newsletter nur jedem Wissensdurstigen empfehlen.

Sichere, merkbare Passwörter erstellen

• Administration • Comments

Mit der steigenden Anzahl an Angeboten im Web steigt auch die Anzahl an Accounts die man benötigt. Heute will ich mich mit den dazugehörigen Passwörtern beschäftigen. Ich benutze seit geraumer Zeit Keepass als Passwortspeicher und habe auch schon beschrieben, wie man Keepass bequem über Dropbox synchronisieren und auch auf Android immer dabei haben kann. Allerdings will nicht jeder seine Passwörter in ein Programm ablegen, sondern lieber im Kopf haben. Nur wie kommt man an sichere und doch merkbare Passwörter?

Passwortrichtlinien

Jedes gute Passwort sollte ein paar simple Richtlinien befolgen:

Wie erstellt man sich nun ein gutes Passwort? Am Besten mit Hilfe von Zitaten oder einem einprägsamen Satz. Nehmen wir als Beispiel folgendes Zitat von Prof. Frink von den Simpsons:

Pi ist genau 3! Es tut mir leid, dass es so weit kommen musste.

Feine Unterschiede

• Nerdiges • Comments

In meinem ersten Posting, welches mehr Inhalt hat, als einen dummen QR-Code-Witz, möchte ich mich einem kleinen Kniff widmen, der mir gerade mal wieder aufgefallen ist, als ich ein paar Aufwärmübungen im Java-Programmieren machte, um wieder etwas in die Syntax einzusteigen.

Es passiert so oft: Man schreibt ein schönes, performantes Program, im schlimmsten Fall sogar eines, das mit Computergrafik zu tun hat und weigert sich aus unbekannten Gründen, für trigonometrische Funktionen Look-Up-Tables zu verwenden. Nun berechnet man also vllt. einige tausend Male in wenigen Sekunden in seinem Programm z.B. den Cosinus einer reellen Zahl.

Advertisement